X

Kleines Hafenfestival

10. Kleines Hafenfestival - Musik und Genuss am Hafen

In den vergangenen Jahren hat sich das „Kleine Hafenfestival“ einen Ruf als kleines aber feines Open Air mit besonderem Flair erworben. Vom 14. bis 15. Juli 2023 sorgen ausgesuchte Singer und Songwriter für gute handgemachte Musik mit Herz und Seele. Im folgenden findest du unsere Bands für dieses Jahr.

Manchmal ist weniger mehr:  Romantische Atmosphäre statt lautem Volksfest-Rummel. Nette Menschen, handgemachte Musik mit Herz und Seele, gutes Essen, eine Cocktailbar und eine außergewöhnliche Location am Wasser machen die Aura des kleinen Musik-Festivals auf der Insel Usedom aus.

Eintrittskarten und Preise

Der Kartenvorverkauf für das “Kleine Hafenfestival 2023” findet bei uns im Hafen (jeden Tag zwischen 8 Uhr und 20 Uhr) statt.  Tagestickets kosten 16 Euro. Wer eine Kurkarte/die Usedom Card besitzt erhält 50 Prozent Ermäßigung auf den Eintrittspreis und alle Einwohner der Insel & Wolgast erhalten noch einamal 50 Prozent Nachlass auf den bereits ermäßigten Preis. Tagsüber freitags und samstags ist der Eintritt frei.  Es wird aber auch Tickets an der Abendkasse geben. Kinder & Jugendliche bis 16 Jahren zahlen keinen Eintritt. Mit dem Besitz einer Usedomcard/Kurkarte wird der Eintritt ermäßigt.

# 15.7. Matija 20:30 Uhr

Headliner am Samstag dieses Jahr ist die Band Matija. Ein dynamisches Quartett aus München, das bereits auf Festivals wie dem MS DockvilleSound of The Forest und dem PULS Open Air auftraten. Bekannt wurde die Band unter dem Namen “The Capitols” und ihrem einzigartigen Sounds gepaart mit Melancholie und Texten zum Nachdenken.

Ihre Besonderheit ist die nicht selten durch Leadsänger Matt gespielte Flöte, die ihrem Indie-Pop eine ganz einzigartige Note verleiht. Ihre zuletzt erschienene Single “More than Happiness” wurde nicht ohne Grund von Universal Music unter Vertrag genommen.

# 15.7. Sina Philipps im Duo 18:30 Uhr

Als Vorgruppe von Matija steht das Duo um “Sina Philipps” auf der Bühne. Mit Ihrer glasklaren Musicalstimme im Gepäck bezeichnet Sina die musikalische Verkörperung purer Authentizität.

Ganz oben auf Sinas Lyrik-Liste stehen die Liebe und das Leben mit all ihren Facetten und puren Emotionen.

Umgarnt von detailverliebt arrangierten Pop-Klängen, die aufgepeppt mit pointierten Einschüben aus den Bereichen Jazz, Soul und Rock nach allen Seiten ausschlagen, markierte Sina Phillips mit der Veröffentlichung ihrer ersten Single „Du willst mich nicht“ im März 2017 ein erstes Sound-Ausrufezeichen. Derzeit arbeitet sie an ihrem ersten Album.

Das aus Schwerin & Barcelona stammende deutsch-spanische Trio “Luna Soul” geben am Freitag den Einklang in das Kleine Hafenfestival. Geprägt von den 70er und 80er Jahren zeigen die Drei eine bunte Mischung aus Funk, Soul und Indie gepaart mit sommerlichen Ukulelen- & Gitarrensounds auf der Festivalbühne. Eingängig, treibend, groovy und vor allem tanzbar so zeichnet sich die Musik der Künstler aus und setzt sich mit  ihrer ganz eigenen Art von Verbundenheit, Zuversicht und Hoffnung auseinander.
Die Band um Lisa & Jordi, welche sich erst in 2019 gegründet hat, tritt im Duo aber auch mit Luis & Sönke im Quartett auf.

# 15.7. Roast Apple 20:30 Uhr

Höher, weiter und schneller – ein Motto, das die 4 Jungs von Roast Apple nicht nur im Privaten, sondern auch in ihrer Musikkarriere rundum leben. Die Nordlichter kennen sich bereits aus ihrer Kindheit und gehen seither einen gemeinsamen Indie & Pop Weg. Ihre Melodien sind nicht weniger im seventy Style wie die ihrer Vorgänger angehaucht. Sie reißen mit ihrer Spielfreude einfach mit.

Erste Aufmerksamkeit bekam das Quartett durch Auftritte auf dem Skandalös Festival und der Expo Weltausstellung in Mailand. Nicht nur ihre Single „Encore“  geht ins Ohr und konnte weit über 300.000 Streams auf Spotify verbuchen, sondern auch die Stücke “Take me higher” und “Scandinavian Summer”. Zusammen mit ihrem Produzenten Henrik Menzel, der nicht zuletzt für den Erfolg von Udo Lindenberg verantwortlich ist, arbeiten die Jungs ununterbrochen an neuen Songs und Auftritten.